Giftinformationszentrum-Nord
 

Sonnencreme

Im Sommer ist sie oftmals der schützende Begleiter bei allen Aktivitäten im Freien- die Sonnencreme. Häufig erreichen uns Anrufe mit der Frage was zu tun sei, wenn Kinder einen kleinen Schluck Sonnencreme probiert hätten. Im Fall eines handelsüblichen Sonnenschutzes genügt es in der Regel, dem Kind ein paar Schluck Wasser/Tee anzubieten. Mitunter sind hier maximal leichte Magen-Darm-Symptome zu erwarten, die keine ärztliche Vorstellung erfordern.

In Fällen, in denen die Kinder eine größere Menge zu sich genommen haben oder auffallende Symptome zeigen, sollte ein Arzt/Giftinformationszentrum kontaktiert werden.

Giftinformationszentrum-Nord (GIZ-Nord) der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein | Universitätsmedizin Göttingen | Georg-August-Universität | Robert-Koch-Str. 40 | D-37075 Göttingen | +49 (0)551 19240

Impressum | DatenschutzerklärungNutzungsbedingungenHaftungsausschluss | Login

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.