Giftinformationszentrum-Nord
  • Gift des Monats

GIZ-Nord

Das Giftinformationszentrum-Nord berät Sie 24h am Tag bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftungen.


 Bei Vergiftungen / In case of poisonings:

0551 – 19240

Aus dem Ausland / From abroad:
+49 551-19240

Lampionblume - Physalis alkekengi

Die gelb-orangenen Früchte der Lampionblume, im Volksmund auch gerne als Blasenkirsche oder Judenkirsche bezeichnet, üben eine regelrecht magische Anziehungskraft auf Kinder aus. Die reifen Früchte dieser Pflanze stellen kein Problem dar. Beim Verzehr unreifer Früchte reicht ein Schluck Wasser. Dabei können allenfalls leichte Magen-Darm-Symptome entstehen.

Gift des Monats

  • Schneeglöckchen 04.03.2024

    Schneeglöckchen gehören zu den ersten Pflanzen, die im Vorfrühling blühen. In dieser Zeit häufen...

  • Tulpe 04.03.2024

    In der ein oder anderen Vase findet sich passenderweise schon ein Frühlingsgruß - in Form von...

  • Narzisse 04.03.2024

    Die Narzisse, auch Osterglocke genannt, steht zur Zeit als Frühlingsbote in fast jedem Haushalt in...

  • Blumenwasser 04.03.2024

    Einmal nicht richtig hingesehen, zum falschen Glas gegriffen und schon ist es passiert: Anfragen...

  • Forsythie 04.03.2024

    Nun ist es endlich soweit, die kleinen gelben Spitzen der Forsythienblüten kündigen den Frühling...

Giftinformationszentrum-Nord (GIZ-Nord) der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein | Universitätsmedizin Göttingen | Georg-August-Universität | Robert-Koch-Str. 40 | D-37075 Göttingen | +49 (0)551 19240

Impressum | DatenschutzerklärungNutzungsbedingungenHaftungsausschluss | Login

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.