GIZ-Nord » Gift der Woche » Wachsmalstifte
 

Schon im Kindergarten werden die erste Gemälde mit Wachsmalstiften gezeichnet. Mit Hilfe dieser Fettstifte können die buntesten Kratzbilder erstellt werden- und dann und wann verschlucken Kinder auch einmal ein kleines Stück des Stifts. In der Regel ist dies unproblematisch. Handelt es sich um ein kleines (unter 2 cm) großes Stück, so genügt die Gabe von etwas Flüssigkeit. Eine Arztvorstellung ist in der Regel nicht erforderlich.

Zeigt das Kind mehr/andere als leichte Magen-Darm-Symptome oder wurde ein größeres Stück unzerkaut verschluckt, so sollte ein Arzt/Giftinformationszentrum kontaktiert werden.