GIZ-Nord » Warnmeldungen » Rückruf: Popp Feinkost, verschiedene Feinkostsalate (2017-11-17)
 

Der Hersteller: Popp Feinkost GmbH, hat am 17.11.2017 seine Feinkostsalate zurückgerufen.

Betroffen sind:

  • verschiedene Feinkostsalate

    Aus der Bedienungstheke
    Popp Teufelssalat 1kg (MHD 29.11.2017 und 06.12.2017)- Ab Kaufdatum 16.10.2017
    Popp Hirtensalat 1kg (MHD: 18.11.2017 und 25.11.217)- Ab Kaufdatum 25.10.2017
    Bruckmann Nudelsalat 2kg (MHD: 28.11.2017. 06.12.2017 und 13.12.2017)- Ab Kaufdatum 19.10.2017
    Popp Broccolisalat 1kg (MHD: 27.11.2017, 04.12.2017 und 08.10.2017)- Ab Kaufdatum 16.10.2017

     

    Fertig verpackt
    Budapester Salat mit der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“, 200g (MHD: 20.11.2017, 25.11.2017, 27.11.2017)
    Budapester Salat mit der Bezeichnung „EDEKA“ 200g (MHD: 19.11.2017, 21.11.2017, 26.11.2017, 27.11.2017, 28.11.2017, 02.12.2017)
    Budapester Salat mit der Bezeichnung „Gutfleisch“, 200g (MHD: 18.11.2017, 25.11.2017, 02.12.2017)
    Delikatess Thunfisch Salat mit der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ 200g (MHD: 20.11.2017, 27.11.2017)
    Küstengold Paprika-Fleischsalat 200g MHD: 18.11.2017, 23.11.2017, 25.11.2017, 29.11.2017)
    Popp Hirtensalat 300g (MHD: 18.11.2017, 25.11.2017)

     

    Grund: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich vereinzelt Kunststofffremdkörper in den oben genannten Produkten befinden. Weitere Informationen hier.