Drucken

Im August 2007 hatte Fisher-Price/Mattel zwei Rückrufaktion von Kinderspielzeug durchgeführt, überwiegend weil in Farben zu hohe Bleiwerte festgestellt worden waren.

Nach umfassenden Tests wurden zuletzt am 05.09.2007 acht zusätzliche Spielzeuge zurückgerufen.

Nach Angaben der Firma war in Deutschland am 02.08.2007 zunächst das Produkt

"Fisher-Price Sesamstraße Kleine Musikinstrumente" (Artikel Nr. 90057)

betroffen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Firma:
http://www.mattel.de/press.php?rid=1186041881&action=show&sid=&f=y

(letzter Prüfaufruf: 28.07.2010)

Am 14.08.2007 hat Mattel hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen zusätzlich ein Fahrzeug aus dem "CARS”-Die-Cast Sortiment ("Sarge”-Charakter) aufgrund unzulässiger Bleiwerte zurückruft.

Darüber hinaus wird Mattel zeitgleich den Magnet-Rückruf von November 2006 auf andere Artikel und Produktserien erweitern; in Deutschland sind hiervon bestimmte Artikel resp. Zubehörteile der Produktserien Polly Pocket, Doggie Day Care und Barbie betroffen.

Nähere Informationen finden Sie auch in diesem Fall auf der Website der Firma:

http://www.mattel.de/press.php?rid=1187100363&action=show&sid=&f=y
(letzter Prüfaufruf: 28.07.2010)

Am 05.09.2007 wurden schließlich zurückgerufen:

Weitere Informationen hierzu:

http://www.mattel.de/press.php?rid=1188966006&action=show&sid=&f= y
(letzter Prüfaufruf: 28.07.2010)