Drucken

Die Pilzsaison 2010 hat begonnen! In den vergangenen Jahren wurden dem GIZ-Nord bereits in der ersten Juliwoche gelegentlich schwere Knollenblätterpilzvergiftungen bekannt, in diesem Jahr registierten wir glücklicherwesie bisher (bis Anfang August) nur einen Verdachtsfall.

Mit diesen Hinweisen möchten wir Ihnen zu einem ungetrübten Genuss Ihrer selbst gesammelten Pilze verhelfen.

Bitte beachten Sie grundsätzlich:

 

Bei Verdacht auf Pilzvergiftung:


Wir danken Herrn Harry Andersson, Braunschweig, für diese wichtigen Hinweise.

Weitere Informationen zu Pilzen und Pilzvergiftungen