GIZ-Nord » Vergiftungen durch Pilze » Bürgerinformationen » Informationsmaterial » Broschüren zu Vergiftungsgefahren durch Pilze
 
Giftinformationszentrum-Nord der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein (GIZ-Nord)
Stand: 23.06.2009

 


Broschüre:
Risiko Pilze - Einschätzung und Hinweise
Herausgegeben vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin 2005

 

Bezug:

per Post:
Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)
Pressestelle
Thielalle 88-92
14195 Berlin

per Telefon:
030/8412-0

per Fax:
030/8412-4741

via internet: http://www.bfr.bund.de/cd/660

Kosten: Die Abgabe der Broschüren für private Zwecke ist auf ein Exemplar und bei Multiplikatoren auf zehn Exemplare beschränkt. Bei Bestellungen ab zehn Stück werden 2,- € pro Stück berechnet.


Broschüre
Pilze eßbar - ungenießbar - giftig
Verlag für medizinische und pharmazeutische Information, Münster 2004

Bezug:

wird über Apotheken an Kundinnen und Kunden verteilt.
Zur Bestellung größerer Mengen oder bei Lieferproblemen bitte den Verlag anrufen (02506-3196).

Wichtiger Hinweis: In der noch aktuellen Ausgabe wird die Grünlinge (Tricholoma spec.) als Speisepilze empfohlen. Ein aktuelles Beiblatt informiert über die kürzlich bekannt gewordenen Grünling-Vergiftungsfälle


 

Broschüre
Jörn Hödtke: Pilze - Informationsbroschüre der Pilzberatungsstelle Kassel

Bezug:

hier herunterladen:  Achtung!  - Dateigröße 20 MB