Kontakt

GIZ-Nord - Besucherhinweise

Besuchsadresse:

Giftinformationszentrums-Nord der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein (GIZ-Nord)
in der Universitätsmedizin Göttingen (Universitätsklinikum)

Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen

Das GIZ-Nord befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes A4 (Container-Gebäude II), Eingang B auf dem Klinikums-Gelände (s. Lageplan)
Raumbezeichnung Empfang: 0.A4 - 129, Beratungsraum: 0.A4 - 132,
Kontakttelefon während der Anreise: 0551 - 39 22 13 2 oder 0551 - 39 14 46 4.

DB-Bahnhof: Göttingen

Busanbindung des Klinikums an den Bahnhof Göttingen:

Die aktuellen Fahrpläne der Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH finden Sie unter https://www.goevb.de/fahrplan/fahrplaninformation, die Fahrpläne der Überlandbusse des Verkehrsverbundes Süd-Niedersachsen unter http://www.vsninfo.de/de/fahrplaene/ueberland.

Wochentags ab 06:08 Uhr, 06:23 Uhr (bis 07:53 alle 15 min, danach ab 08:27 alle 30 min.) fahren die Buslinien Nr. 21/22 Richtung Nikolausberg direkt vom Bahnhof (ZOB, Bussteig D) zum Klinikum (samstags ab 07:09 Uhr, sonntags stündlich ab 10:09 Uhr). Die Fahrtzeit beträgt ca.10 min.

Wochentags ab 07:57 Uhr (und danach ab 08:22 alle 30 min) fährt die Buslinie Nr. 23 Richtung Faßberg direkt vom Bahnhof (ZOB) zur Haltestelle Klinikum. Sonn- und Feiertags fährt der Bus nur stündlich zwischen 18 Uhr und 21 Uhr. Die Fahrtzeit beträgt ca.10 min.

Wochentags ab 05:30 Uhr (und ab 05:58 Uhr alle 15 min) fahren die Buslinien Nr. 41/41 vom Bahnhof (ZOB) Richtung Papenberg oder Weende-Ost (Stumpfe Eiche) mit Umweg über die Innenstadt zum Klinikum. Die Fahrtzeit beträgt ca. 18 bis 20 min.

Wochentags ab 05:30 Uhr (06:25 Uhr, 07:30 Uhr, 08:30 Uhr und weiterhin ungefähr alle Stunde) fährt die Überland-Buslinie Nr. 170 vom Bahnhof (ZOB) Richtung Duderstadt, der Ausstieg ist dann Robert-Koch-Straße, etwa 4 Gehminuten entfernt. Die Fahrtzeit beträgt ca. 5 min.

Einzelkarten im Bus kosten z.Zt. 2,30 Euro. Gruppen oder regelmäßige Göttingen-Besucher/innen können im Bus eine 4-er Karte erstehen, die mit 8,30 Euro günstiger als die Einzelkarte ist. Bahncard-Inhaber/innen werden i. d. R. ihr City-Ticket für die An- und Anreise nutzen können (Fahrkarten und Preise Stand 2017-05-01)

Autobahnanbindung des Universitätsklinkums Göttingen:

Abfahrt Göttingen-Nord. Ab dritter Ampel rechts der Beschilderung folgen.

 


Gute Anreise!

Für die Qualitätssicherung seiner Arbeit, insbesondere für

  • Entwicklung von Präventionsmaterialien, insbesondere für Kinder
  • Weiterentwicklung des Beratungsservice:
    • Internet-Angebote
    • Tiervergiftungen
    • Berichterstattung über Vergiftungsrisiken

freut sich das GIZ-Nord über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und eine finanzielle Unterstützung.

 

Unterstützen Sie unseren Giftnotruf durch Ihre Spende!

Spendenkonto:

Kontoinhaberin: Kasse der Uni-Kliniken Göttingen
Kreditinstitut: Sparkasse Göttingen
IBAN DE55 2605 0001 0000 0004 48
BIC NOLADE21GOE

Damit Ihre Spende korrekt verbucht werden kann, muss folgender Vermerk im Feld "Verwendungszweck" angegeben werden:

Projekt- Nr. 13 45 86 0
Ebbecke / Schaper / Spenden GIZ-Nord

 

Sie haben uns kontaktiert und unsere Auskunft hat Ihr Handeln in einem konkreten Fall beeinflusst?

Wir sind an Ihrer Rückmeldung interessiert - wir sind gespannt.

 

Wir möchten - natürlich nur falls Sie einverstanden sind - ausgewählte Geschichten hier auf der GIZ-Nord-Website vorstellen.

- Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

EMail-, Fax- und Briefkontakte zum Giftinformationszentrum-Nord der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein (GIZ-Nord)

Sehr geehrte Kontaktinteressentin, sehr geehrter Kontaktinteressent,

wir freuen uns sehr über Ihr Interessen an einer direkten Kontaktaufnahme mit uns und stehen Ihnen für Ihre Fragen jederzeit zur Verfügung.

Bitte beachten Sie folgendes:

Die Hauptaufgabe des GIZ-Nord ist die ärztliche Beratung von Bürgerinnen, Bürgern und medizinischem Fachpersonal in akuten Vergiftungsfällen und Vergiftungsverdachtsfällen. Nach der Berufsordnung der Ärztekammer Niedersachsen (Paragr. 7) dürfen individuelle ärztliche Beratungen nicht ausschließlich über Brief, Fax oder EMail durchgeführt werden. Dies ist eine sinnvolle Regelung, denn unsere Erfahrung zeigt, dass eine dem Fall wirklich angemessene Beratung meist erst nach ausführlichem Rückfragen möglich ist.

In jedem akuten Notfall bitten wir Sie daher, mit uns (zunächst) ausschließlich telefonisch in Kontakt zu treten: 
0551 - 19 240 für BürgerInnen bzw. 0551 - 38 31 80 für Fachpersonal  (Auslandsdurchwahl : 00 49 551 19 24 0).

Beachten Sie bitte auch, dass die Fax- und Email-Anfragen zwar so schnell wie möglich, aus Gründen begrenzter Arbeitskapazität in der Regel jedoch frühestens zur üblichen Dienstzeit am nächsten Wochentag beantwortet werden.

Alle Anfragen werden in unserer internen Anfragen-Datenbank erfasst. Um bei Rückfragen einzelne Anfragen sicher identifizieren und zuordnen zu können, benötigen wir Ihren vollständigen Namen und Ihre vollständige Postadresse. Wir bitten Sie daher, uns diese Information in jeder Emailnachricht anzugeben.

Für eine schnelle Bearbeitung Ihrer Nachricht wählen Sie bitte eine direkte E-Mail-Adressierung

(Beachten Sie bitte, dass zur Anzeige der Mailadressen Javascript auf in Ihrem Browser aktiviert sein muss):

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Für nicht-individuelle toxikologische Anfragen, Anfragen zur Vermeidung von Vergiftungen, zur Übermittlung ergänzender Unterlagen bei zunächst telefonisch beratenen Vergiftungsfällen o.ä.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Anfragen zum Inhalt und zur Technik des GIZ-Nord-Internetangebotes
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Allgemeine und administrative Anfragen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anfragen an die Leitung des GIZ-Nord
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Übermittlung von Produktinformationen durch Firmen und andere produktspezifische Firmenkontakte
  oder senden Sie uns ..
 .. eine Faxnachricht +49-551-3831 881
.. einen Brief   GIZ-Nord, Universitätsmedizin Göttingen, 37099 Göttingen

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und bemühen uns um schnelle Antwort!