Drucken
05.09.2007

H. Desel, D. Müller, Giftinformationszentrum Nord (GIZ-Nord)
Harry Anderson; Pilzsachverständiger, DGfM

"Pilzvergiftungen - Symptome, Diagnose und Behandlung"
Fortbildung für Ärzte, Pflegepersonal und interessierte Laien

Universitätsklinikum Göttingen, Robert-Koch-Straße 40, Hörsaal 568, 16:00 - 18:00 Uhr
Programm der Veranstaltung:

16:00-16:05  Begrüßung, Vorstellung, Einführung
Dr. rer. nat. Herbert Desel, Leiter Giftinformationszentrum-Nord

16:05-16:20  Die Funktion des GIZ-Nord bei Pilzvergiftungen   
Dr. rer. nat. Herbert Desel, Dipl. Chemiker, Facharzt Pharmakologie u. Toxikologie

16:20-16:40  Die wichtigsten Vergiftungssyndrome - Latenzzeiten, erste Symptome
Harry Andersson, Pilzsachverständiger, Deutsche Gesellschaft für Mykologie e. V.

16:40-17:00  Ausgewählte Pilzvergiftungen – Fallbeispiele GIZ-Nord   
Dr. Dieter Müller, Giftinformationszentrum-Nord, Facharzt für Allgemeinmedizin

17:00-17:15  PAUSE         

17:15-17:35  Silibinin und Knollenblätterpilzvergiftung 
Helmut Bartscher, Madaus GmbH

17:35-17:55  Der Amanitin-ELISA   
Dr. rer. nat. Kai Kock, Key Account Manager,BÜHLMANN Laboratories AG

17:55-18:00  Weitere Fragen, Diskussion, Erfahrungsaustausch
Dr. rer. nat. Herbert Desel

anschließend       

Frischpilz-Besprechung   
Harry Andersson    Tisch mit Frischpilzen
Literatur-Besprechung     
Harry Andersson    Büchertisch Pilzliteratur