GIZ-Nord » Stellenangebote » Stellenangebot wissenschaftlicher Mitarbeiter
 

Das klinisch-toxikologische Labor der Universitätsmedizin Göttingen (Pharmakologisch-Toxikologisches Servicezentrum) sucht zum 01.10.2019 einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

- Entgelt nach TV-L (zunächst befristetet auf 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung, Vollzeit) -

Das Tätigkeitsfeld umfasst die toxikologische Routineanalytik von Arzneistoffen, Missbrauchsdrogen und anderen Giftstoffen mit modernen chromatographischen Analyseverfahren (GC-MS, LC-MS/MS, LC-QTOF-MS).

Ihre Aufgaben:

Der Tätigkeitsbereich umfasst die Betreuung der Analysengeräte (Wartung der Geräte, Kalibrierung, Methodenentwicklung und -Validierung) sowie die selbständige Auswertung der Analysenergebnisse und Erstellen von Befundberichten.

Die Mitarbeit an der Weiterentwicklung des toxikologischen Labors, interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie das Einbringen in Forschungsprojekte werden erwartet.

Kenntnisse im Qualitätsmanagement und Erfahrungen mit der Tätigkeit in akkreditierten Laboratorien (DIN ISO 17025) werden begrüßt sind aber keine Voraussetzung. 

Es existiert ein Rufbereitschaftsdienst.

Ihr Profil:

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Pharmazie, Chemie, Biologie oder vergleichbarer Qualifikation. 

Wir wenden uns an Bewerber/innen mit sehr guten Kenntnissen und vorzugsweise praktischen Erfahrungen in der toxikologischen Analytik von Medikamenten, Suchtstoffen und Giftstoffen insbesondere im Bereich GC-MS, GC-FID und LC‑MS/MS.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Martin Ebbecke, Tel.: 0551/39-22132, E‑Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, gerne zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen