Drucken

Therapie: Innerhalb der ersten Stunde kann nach Aufnahme großen Mengen an Pflenzenmaterial eine Gabe von Aktivkohle erfolgen. Weitere Therapiemaßnahmen richten sich nach dem klinischen Bild und betreffen insbesondere die Behandlung von cerebralen Krampfanfällen mit Benzodiazepinen sowie die eventuelle maschinelle Beatmung.

Zurück zum Goldregen