goldtitel  

Symptome der Intoxikation: 1/2 bis 1 Stunde nach Ingestion von Pflanzenteilen kommt es wie bei der Nikotinvergiftung zu Speichelfluss, Schwitzen, Mydriasis und Brennen in Mund und Rachen. Gleichzeitig setzt ein zentral bedingtes, unstillbares, 12 bis 48 Stunden anhaltendes Erbrechen ein.

Das Erbrechen verhindert in den meisten Fällen die weitere Absorption von Alkaloiden, so dass trotz der hohen Toxizität der Pflanze die meisten Vergiftungen gut ausgehen.

In schweren Fällen folgen Blutdruckabfalle, Herzrhythmusstörungen, Somnolenz, Halluzinationen, Krampfanfälle und der Tod durch Atemlähmung.

Zurück zum Goldregen