GIZ-Nord » Informationsmaterial » Poster/Plakate zu Giftpflanzen und Pilzen
 

 

- Eine Zusammenstellung des Giftinformationszentrums-Nord der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein (GIZ-Nord) -
www.giz-nord.de
Stand: 23.09.2008

 

Zahlreiche Anfragen in Giftinformationszentren zeigen, dass großer Informationsbedarf hinsichtlich der durch Pflanzen und Pilzen verursachten Vergiftungsgefahren  besteht. Oft werden wir, besonders von Kindergärten oder Schulen, nach Plakaten gefragt, auf denen giftige Pflanzen und Pilze dargestellt sind.

Wir haben diese Anfragen zum Anlass genommen, die uns bekannten Poster zusammenzustellen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Lehrposter über Pilze

Der Pilzverein Augsburg-Königsbrunn, die Arbeitsgemeinschaft Mykologie Ulm (AMU) und der Verein für Pilzkunde München haben mit Unterstützung der Deutsche Gesellschaft für Mykologie (DGfM) zehn Pilzposter entwickelt.

Die DGfM bietet auf ihrer Website diese Posters zum Herunterladen an:

http://www.dgfm-ev.de/category/hauptmen%C3%BC/publikationen/psv-publikationen/lehrposter


Pilztafeln - Pilzplakate für Büro oder Praxis...

verfügbar sind Pilztafel I „Frühjahr und Sommer“ und Pilztafel II "Herbst"

im Format DIN A0 mit jeweils 24 Abbildungen mit einer kurzen Bewertung

Kaufpreis 14,95 bzw. 21,95 Euro zzgl. 8,50 Euro für Verpackung und Versand

zu bestellen über www.pilzschule.de/html/pilztafel.html

 


Poster "Giftpflanzen in freier Natur und im Garten"

35 Pflanzen aus Garten und der freien Natur werden auf diesem Giftpflanzenplakat im Bild dargestellt. Das Plakat beinhaltet außerdem eine Beschreibung des typischen Pflanzenstandortes und der botanischen Merkmale (inclusive Reifezeit giftiger Früchte) sowie möglicher Vergiftungssymptome.

Das Plakat wird gegen eine Unkosten-Beteiligung von 10 € (8 €/Plakat ab 20 Stück) abgegeben und kann per Fax oder brieflich angefordert werden.

  • Vergiftungs-Informations-Zentrale Freiburg
    Mathildenstraße 1
    79106 Freiburg
  • Telefon: 0761 / 19240
  • Fax: 0761 / 270 4457

Originalgröße DIN A1


Poster "Giftpflanzen im Überblick"

Auf der Homepage der PTA-aktuell existiert ein Link zu einem Giftpflanzen-Plakat, das man sich dort sogar kostenfrei herunterladen oder ausdrucken kann.


Auch der

    • Verlag für pharmazeutische und medizinische Information (VPMI), Münster

Tel.: 02506/3196, Fax: 02506/7734

gibt Plakate zu giftigen Pflanzen und zu giftigen Pilzen heraus, die bevorzugt über Apotheken an Kunden verteilt werden.

Hinweis:
Leider ist auf älteren Auflagen dieses Plakates der oft nicht richtig interpretierte Hinweis "Vorwahl + 19240" als Verweis auf die einheitliche Notfallnummer der deutschen Giftinformationszentren aufgedruckt. Um eine sichere Erreichbarkeit im Notfall zu gewährleisten, sollte bei Aushang des Plakates die gültige Vorwahl des für Sie zuständigen Giftinformationszentrums ergänzt werden (z.B. GIZ-Nord 0551 / 19240).

Einzelexemplare der neuen Pflanzenplakatversion mit GIZ-Nord-Aufdruck können Sie beim GIZ-Nord anfordern.


Ein Plakat mit Farbfotografien giftiger Pflanzen können Sie bei

    • Jako - o:  Die Adresse für ausgewählte Kindersachen


Postfach 1150
96473 Rodach
Tel.: 09564/92 93 15
http://www.jako-o.de

für eine geringe Schutzgebühr bestellen:

Katalogbezeichnung: Giftpflanzen Jako-O Größe:                      ca. 70 cm x 100 cm Bestellnummer:         680 504

Prüfung 26.07.2010: z. Zt. ist das Plakat leider ausverkauft