Drucken

Ob das Türschloss, das Fahrradschloss oder das Kofferraumschloss- dieser Tage laufen alle im Freien befindlichen Schlösser Gefahr einzufrieren. Abhilfe kann ein Türschlossenteiser leisten. Als Hauptwirkstoff enthalten diese Produkte in der Regel verschiedene, teils toxische Alkohole. Wird die Enteiser-Flüssigkeit verschluckt, so sollte daher in allen Fällen ein Arzt/Giftinformtionszentrum kontaktiert werden. Das weitere Vorgehen ist abhängig von der Zusammensetzung des aufgenommen Produktes. Um dieses sicher identifizieren zu können, sollte der Enteiser bzw. die Verpackung daher beim Arztkontakt möglichst zur Hand sein.