Drucken

Im Sommer ist sie oftmals der schützende Begleiter bei allen Aktivitäten im Freien- die Sonnencreme. Häufig erreichen uns Anrufe mit der Frage was zu tun sei, wenn Kinder einen kleinen Schluck Sonnencreme probiert hätten. Im Fall eines handelsüblichen Sonnenschutzes genügt es in der Regel, dem Kind ein paar Schluck Wasser/Tee anzubieten. Mitunter sind hier maximal leichte Magen-Darm-Symptome zu erwarten, die keine ärztliche Vorstellung erfordern.

In Fällen, in denen die Kinder eine größere Menge zu sich genommen haben oder auffallende Symptome zeigen, sollte ein Arzt/Giftinformationszentrum kontaktiert werden.