GIZ-Nord » Gift der Woche » Tuschkasten
 

Spätestens mit der Einschulung lernte man ihn kennen: den Tuschkasten. Ausgestattet mit einer Vielzahl von Farben und einer kleinen Deckweißtube liefert er beste Voraussetzungen für erste Gemälde. Dann und wann erreichen uns Anrufe von Fällen, bei denen Kinder etwas der Tuschkastenfarbe gegessen haben. Vergiftungserscheinungen sind in diesen Fällen nicht zu erwarten: Tuschen für Kinder sind ungiftig.

Wurde eine andere Farbe als Tuschfarbe für Kinder verschluckt oder zeigt das Kind Symptome, so sollte ein Arzt/Giftinformationszentrum kontaktiert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen