GIZ-Nord

Suche

 

Internet Link-Seite des GIZ-Nord und der GTFCh

Letzte Änderung: 17.07.2010: Beratungsstelle Arzneimittel in Schwangerschaft ...

Inhaltsverzeichnis / Schnellzugriff:

 

Ursprünglich anläßlich eines Workshops der Gesellschaft für Toxikologische und Forensische Chemie (GTFCh) 1999 entwickelt, wurde im Laufe des vergangenen Jahrzehnts, unterstützt durch viele Rückmeldungen von NutzerInnen, eine Startseite für die  Internetsuche nach toxikologischen Datenquellen gestaltet, die bis Dezember 2009 mehr als 11.200 mal genutzt wurde.

Datenquellen im Internet ändern sich laufend: diese Linkliste aktuell zu halten, ist ein arbeitsaufwändiges Unterfangen. Daher brauchen wir weiterhin Ihre Hilfe: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Ihre "Hits": Internetseiten, die in Ihrer Erfahrung bei der Suche nach toxikologischen Fachinformationen bewährt haben und auch für Kolleginnen und Kollegen hilfreich sein können. Hilfreich wäre dazu ein kurzer Kommentar, der das Angebot kurz beschreibt.

Informieren Sie uns bitte auch, wenn hier angegebene Links dauerhaft nicht errreichbar sind. Wir werden die Quelle prüfen und sie ggf. aus der Liste entfernen.

Chemische Stoffe

Umfassende, auch toxikologische Informationen

Substanzidentifizierung / Einstufungen

Analytische Informationen

Produkte und Rezepturen

Arzneimittelverzeichnisse

Hinweis: nach § 10 Heilmittelwerbegesetz dürfen in Deutschland Arzneimittel-Informationen nicht frei zugänglich bereitgestellt werden.· Arzneimittel-bezogene Datenquellen sind daher oft im Zugriff auf Angehörige medizinischer Fachberufe beschränkt.Viele Anbieter verwenden heute DocCheck als einfach handhabbare Zugangsregelung: Vor dem ersten Aufruf müssen DocCheck-Benutzername und Passwort beantragt werden.

Drogen

Biologische Noxen

Nahrungsmittel

Haushaltsprodukte

Pflanzenschutzmittel


Umfassende toxikologische Datenbank-Systeme

  • Toxipedia (Toxipedia Organisation) Umfassendes englischsprachiges toxikologisches Informationssystem auf Basis einer Wiki-Datenbanksoftware für Fachpersonal und Betroffene. Partner Organisationen: US National Library of Medicine, International Union of Toxicology (IUTOX). Toxipedia enthält die World Library of Toxicology (WLT)
  • WikiTox (Andrew Dawson, South Asian Clinical Toxicology Research Collaboration) Wikitox ist ebenfalls ein englischsprachiges toxikologisches Informationssystem auf Basis einer Wiki-Datenbanksoftware, mit Schwerpunkt in der toxikologischen Lehre und Ausbildung.

 


Beratungsstellen mit Bezug zu toxikologischen Fragestellungen

Weitere ausgewählte klinisch-toxikologische Fachinformationen

Medizinische Fachliteratur

Konferenzen zu toxikologischen Themen


 

Datenbanken mit Zugangsbeschränkungen

Datenbanken mit toxikologisch relevanten Inhalten, deren Zugriff auf bestimmte BenutzerInnengruppen beschränkt ist


Kostenpflichtige Datenbanken mit toxikologisch relevanten Inhalten: